Schülerkongress zur Begabtenförderung „Wir Machen Schule Schlau!“

Unter dem Motto „Wir machen Schule schlau! – Wie sich Schülerinnen und Schüler eine begabungs- und talentfördernde Schule vorstellen“ fand am Landesinstitut für Lehrerbildung der 2. Schülerkongress zur Begabtenförderung in Hamburg statt.

Begrüßt wurden die Teilnehmer durch den Bildungssenator Ties Rabe. Die Veranstaltung richtete sich an besonders begabte und interessierte Kinder und Jugendliche ab Klasse 6, die ein Interesse an der Mitgestaltung einer solchen Schule haben.

Von den rund 70 Schülern nahmen sechs Siebtklässler des Gymnasiums Bornbrook an Workshops zu den Themen „Wir mischen mit: Demokratie und Mitbestimmung in Schule und Unterricht“ und „Langweilt uns nicht: Talentförderliches Lern- und Schulklima“ teil.

Nach einem Vor- und Nachmittag intensiven Arbeitens wurden die Ergebnisse dann im großen Plenum vorgestellt.

Unter anderem tauchten die folgenden Anliegen und Wünsche immer wieder auf:

- Fortbildungen für alle Lehrer zu den Grundlagen der Begabtenförderung und Diagnostik;

- Wertschätzung und Wahrnehmung besonderer Schülerleistungen;

- Maßnahmen zur Prävention von Mobbing Hoch- und Höchstbegabter;

- Respekt von und Kommunikation mit Lehrern auf Augenhöhe;

- Möglichkeit der Mitbestimmung und Mitgestaltung bei Lernprozessen.

Die verschiedenen Themen der Begabtenförderung aus den Workshops wurden abschließend in einer Podiumsdiskussion von Schülern, Lehrern und Bildungsexperten diskutiert.

Die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler sollen an den Bildungssenator sowie Bildungseinrichtungen weitergereicht und als Grundlage für die Weiterarbeit im Bereich der Begabtenförderung im Hamburger Schulsystem genutzt werden.

Vanessa Overmann

(Fachkraft für Begabungsförderung)